Philosophie unserer Wanderreisen

LIEBE WANDER-, NATUR- UND FOTOFREUNDE,

auch dieses Mal zieren wieder farbenfrohe Bienenfresser unser Titelblatt. Und wenn Sie sich von diesem Bild angesprochen fühlen, es „schön“ finden, dann haben Sie dazu eine ähnliche Wahrnehmung wie wir. Es ist ja tatsächlich faszinierend und anziehend, die Farbenpracht und Eleganz dieser Vögel zu betrachten und gleichzeitig an ihrer Interaktion Anteil zu nehmen.

Wer noch mehr sehen – und auch ihren perlenden Gesang hören – will, kann gerne unsere Internetseiten besuchen. Dort finden Sie eine kleine Präsentation aus Filmen und Fotos, die sich der Schönheit dieses Vogels widmet.

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Weitere Bildergalerien und „Trailer“ zu unseren verschiedenen Reisen geben ebenso einen lebendigen Eindruck unserer Unternehmungen. Sie illustrieren die Charakteristik unserer Wandergebiete, zeigen oftmals übersehene Details, großartige Ausblicke und die wechselnden Stimmungen der Tages- und Jahreszeiten, an denen wir uns gemeinsam erfreuen.

Vor über 15 Jahren war die Wilde Pfingstrose unmittelbarer Anlass für unsere erste Wanderreise. An all dem, was wir auf unserer mehr als dreijährigen Suche nach der „Königin des Monte Baldo“ erlebt und erkundet hatten, wollten wir andere Naturbegeisterte teilhaben lassen.

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Doch im Hintergrund standen und stehen weitere Fragen.

„Was können und wollen wir zur Förderung des Menschen und der Natur tun?“ Wir erlebten die Menschen als oftmals tragisch gespalten: der innerste „menschliche“ Wunsch und Sinn für das Leben schien sich uns mitunter wenig in den gesellschaftlich sichtbaren Handlungen auszudrücken. Seither beobachten wir, wie die Welt in zunehmendem Maß von subtiler oder auch grober Manipulation und Suggestion beeinflusst und – nimmt man z. B. die weltpolitische Lage hinzu – von sehr destruktiven, jedoch kaum reflektierten und aufgeklärten Lügen überschattet wird.

Wir haben uns daher primär mit tiefer gedachten Idealen als mit „dem Tourismusgeschäft“ beschäftigt. Nach Erich Fromm eröffneten hier Heinz Grill und Rudolf Steiner weitere hoffnungsfrohe Horizonte. Wesentlich aus diesen Überlegungen und Impulsen haben wir unser Konzept der „Naturbegegnung“ erarbeitet, sowohl den Menschen als auch die Natur durch gezielte und freudige Aufmerksamkeit zu fördern.

Naturbegegnung Wanderreisen Martin und Ulrike Sinzinger
Naturbegegnung Wanderreisen Martin und Ulrike Sinzinger

Sicherlich haben wir alle das berechtigte Bedürfnis nach „Erholung“, aber worin kann diese bestehen? Wandern bietet tatsächlich durch die Bewegung an der frischen Luft eine sehr gute Regeneration.

Wenn wir etwas tiefer dringen und idealer überlegen, so möchte der Mensch dennoch mehr als nur die körperliche Ebene des Seins in Erfahrung und zu einer gewissen Erfüllung bringen. Wir denken, dass der Mensch in der Natur eigentlich schöpferischen Prinzipien wie der „Schönheit“ begegnen möchte.

Er möchte die Gewohnheiten und Konventionen, die das moderne Leben mit seiner Hast, Oberflächlichkeit, seinem alles durchdringenden und alles entzaubernden Materialismus mit sich bringt, einmal ein Stück weit hinter sich lassen, er möchte in der Begegnung zur Natur wohl eigentlich und philosophisch gesprochen ein Stück weit wieder sich selbst finden.

Naturbegegnung Wanderreisen Martin und Ulrike Sinzinger

Die Natur drängt sich uns in aller Regel nicht auf; sie bleibt zurückhaltend. Wir müssen aufmerksam werden, damit wir an ihren Kostbarkeiten nicht vorbei gehen, ohne sie wahrzunehmen.

Wir können zu ihren Aspekten, zu ihren Wundern und zu ihrer Schönheit in Beziehung treten – ihr begegnen! Wir wollen uns in der Vielfalt ihrer Landschaften bewegen, an Küsten und im Gebirge wandern. Wir wollen uns gedanklich, freudig und mit reichen Empfindungen in Bezug bringen und unseren Sinnen den Luxus gönnen, nicht überfrachtet und nicht als Tor zur Manipulation genutzt zu werden.

Naturbegegnung Wanderreisen Martin und Ulrike Sinzinger

Auf den Wegen und an den Orten, den Naturschönheiten, die wir für Sie ausgewählt haben, den Pflanzen und Tieren, denen wir begegnen werden, wollen wir bewussten Anteil nehmen. In diesem Sinne freuen wir uns darauf, bald gemeinsam mit Ihnen unterwegs zu sein!

Martin und Ulrike Sinzinger

Naturbegegnung Wanderreisen Martin und Ulrike Sinzinger

Organisatorisches

Alle Reisen sind bis ins Detail von uns selbst konzipiert und werden von uns persönlich geführt. Damit haben Sie immer uns beide mit unseren umfassenden, sich ergänzenden Kenntnissen und Kompetenzen an Ihrer Seite.

Im diesem bewusst persönlich gestalteten Kontext sprechen wir Sie lieber als unseren ‚Gast‘ an und ersetzen damit den kaufmännischen Begriff des ‚Kunden‘. Mit der Idee des ‚Gastes‘ gründet sich ein uns menschengemäßer erscheinendes Verhältnis des Respektes, der Gegenseitigkeit, der Bemühung um einen allseits förderlichen Dialog. Und so wie Sie bei uns ‚zu Gast‘ sind, sind wir dies gemeinsam im Zielgebiet und bei unseren ‚Gastgebern‘. Dies entspricht auch mehr unserem Ideal, durch einen integrativ-schöpferischen Ansatz sowohl Anregung als auch Entspannung zu fördern und rein konsumatorische Prinzipien zu vermeiden.

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger
Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Individualität und Gruppe

Interessiert man sich für ein Thema, kommt man schnell zusammen. Alter oder Jugend, körperliche Fitness, Alleinreisend oder Paar treten in den Hintergrund, weil die Freude an dem, was man in der augenblicklichen Konstellation zusammen erlebt, Möglichkeiten zur freien Beziehungsaufnahme gewährt. Die „Unterschiedlichkeit“ wird sogar positiv.

Stehen das Interesse und die Freude am Thema im Mittelpunkt, ist uns immer wieder sehr beeindruckend aufgefallen, dass in der damit geprägten „Sphäre“ eine allgemein spürbare Verbesserung der Konstitution und Konzentration - und damit auch eines tragenden Rhythmus - erfahrbar wird.

Tagesablauf

Wir sind in der Regel den ganzen Tag draußen unterwegs. Sie benötigen lediglich einen Tagesrucksack. Mittags machen wir meist Brotzeit unter freiem Himmel. Wenn es sich anbietet, kehren wir auch ein oder freuen uns nachmittags über einen café, caffè oder kava.

Qualität und Standards

Unsere Hotels sind in der Regel gute Mittelklassehotels im gehobenen 3*** Standard. Wir bevorzugen persönlich und individuell geführte Häuser mit regionaler und saisonaler Küche. Viele unserer Gastgeber kennen wir seit Jahren und pflegen ein gutes - oftmals freundschaftliches - Verhältnis.

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger
Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Die Teilnehmerzahl variiert und ist bei der jeweiligen Reise vermerkt. Immer ist diese so gestaltet, dass wir auf jeder Reise jeden Gast individuell im Blick haben können. Die Gruppengröße wird z.B. von der geplanten Aktivität, den Anfahrtswegen und auch der Wirtschaftlichkeit bestimmt.

Abfahrt, Anreise und Transfers vor Ort

Auch die Art der Transfers hängt von den Gegebenheiten der Reise ab und ist jeweils dort vermerkt. Für die Busreisen arbeiten wir mit bewährten Partnern und vorzugsweise mit Bussen mit 30 oder 36 Sitzplätzen (bei max. 26 Gästen).Wo auch diese Fahrzeuge noch zu groß sind, setzen wir uns selbst hinter das Steuer von Kleinbussen.

Ausgangspunkt der Fahrt ist in der Regel die Region Rosenheim / Chiemsee; hier bieten wir mehrere - wo möglich, auch zusätzliche individuelle - Zustiegsorte an.

Durch unsere Abstimmung mit dem Bahnfahrplan erreichen Sie unseren Bus von München oder von Salzburg kommend auch am Morgen unkompliziert. Reisen Sie von weiter her an, sind wir gerne bei der Planung der Anreise oder einer Zwischenübernachtung behilflich.

Die Bahn nutzen wir für die Fahrt nach Mecklenburg und das Flugzeug notwendigerweise für die Kanaren-Insel El Hierro. Bei diesen Reisen sind wir ebenfalls gern bereit, Sie bei der Organisation einer individuellen Anreise zu unterstützen.

Was Sie mitbringen

Neben der Bereitschaft, sich auf unser Reisekonzept und auch auf die Bedingungen des Gastlandes einzulassen, ist eine hinreichende Kondition bei einer Wanderreise immer eine sinnvolle Grundlage; genauere Angaben zum Anspruch finden Sie bei der jeweiligen Reise.

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger
Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Bei eventuellen gesundheitlichen Einschränkungen klären Sie diese bitte im Vorfeld mit Ihrem Arzt ab. Wir empfehlen, sich durch entsprechende Versicherungen (Reiserück-, Auslandskranken-, Gepäck-, etc.) abzusichern.

Noch Fragen?

Sind sie nicht sicher, ob die ausgewählte Reise für Sie passend ist, beraten wir Sie gern individuell. Auch wenn Sie vor Ort feststellen, dass Sie einen Pausentag, eine ruhigere oder anspruchsvollere Variante wünschen, bemühen wir uns um individuelle Alternativen.

Persönliche Wünsche und Fragen klären wir ebenfalls am besten im Vorfeld; sprechen Sie uns bitte einfach an.


Naturbegegnung Wanderreisen Anmeldung 2018


ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich für die Reisen schriftlich an.
Hier können Sie sich das Anmeldeformular herunter laden.

Und hier sind unsere AGB.

Bitte denken Sie daran, dass zu allen Reisen ein gültiger Pass oder Personalausweis nötig ist.

ORGANISATORISCH

Etwa 10 – 14 Tage vor Reisebeginn erhalten Sie nochmals ausführliche Informationen. Neben Ablauf, Hoteladressen und Empfehlungen zur Ausrüstung bestätigen wir Ihnen darin auch nochmals den endgültigen Zustiegsort und Abfahrtszeitpunkt.

Als Dankeschön gewähren wir folgende Rabatte:

  • 2 % Frühbucherrabatt bis jeweils 4 Monate vor Reisebeginn
  • 2 % Rabatt für Freundschaftswerbung

Bitte beachten: bei den Fotokursen immer Eigenanreise.
Keine Haftung bei Irrtümern und Druckfehlern
Änderungen im Reiseverlauf (z.B. Witterungsgründe) vorbehalten.

Abkürzungen:

  • EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer
  • ÜF = Übernachtung mit Frühstück, HP = Übernachtung mit Halbpension
  • p.P. = pro Person