Reise - FotoExkursion: Gardasee und Monte Baldo

Faszinierende Landschaft und Zauber der Blumen

Am Gardasee finden wir Landschaften reizvoller Gegensätze, die uns in ihrer Vielfalt besonders faszinieren und anregen. Bei dieser frühsommerlichen Foto- und Naturexkursion werden wir mit Ihnen Orte besuchen, die uns aus oftmaligen Besuchen sehr vertraut sind, die aber auch nach 25jähriger Exkursionserfahrung für uns zu den anziehendsten gehören. Abseits der touristischen Hauptpfade zeigen wir Ihnen landschaftliche Schönheit und die Fülle botanischer Raritäten. Um den quasi „mediterranen“ Aspekt kennen zu lernen, besuchen wir die Olivenhaine bei Arco und die bekannte, markante und talbestimmende Silhouette des Burgbergs. Den See selbst lernen wir auf ruhigen Schifffahrten von Riva über Limone nach Malcesine kennen – aus keiner Perspektive sonst ist der oft als „fjordartig“ beschriebene Eindruck der steil aufragenden Felsen so deutlich

Charakteristik

Mit jedem Ausflugstag ist auch eine kürzere Wanderung verbunden; wir setzen in etwa zwei Stunden reine Gehzeit und einen Höhenunterschied am Monte Bondone von etwa 150 Höhenmetern an. Für die Verlängerung auf dem Rifugio Campei benötigen Sie etwas Kondition und Wandererfahrung; vom Parkplatz zur Hütte gehen wir etwa 2 ½ Stunden mit einem Höhenunterschied von etwa 200 m. Übernachtungsgepäck

  • Möchten Sie unseren Katalog anfordern? Haben Sie noch individuelle, spezielle Fragen? Sind Sie unsicher, ob Ihre Wunschreise für Sie die passende Wahl ist? Rufen Sie einfach bei uns an: +49 (0) 8636 69 74 774 oder schreiben Sie uns über „Kontakt“. Die Anmeldung erfolgt schriftlich, am besten über unser Anmeldeformular, das zum download bereit ist. Die AGB können Sie hier per Mausklick herunterladen.

  • 05.06.2019 - 08.06.2019
    • Qualifizierte Seminarleitung Martin Sinzinger in der Kleingruppe
    • 3x ÜF in sehr gutem 3*** Gästehaus in Arco
    • Seilbahnfahrt Malcesine
    • Schifffahrt Riva – Malcesine – Riva
  • Variante 4 Tage: Euro 630 im DZ; Zuschlag EZ Euro 105 bei mind. 6 und max. 12 Gästen

    Variante 6 Tage: Euro 880 im DZ; Zuschlag EZ Euro 105

    Übernachtung auf dem Rifugio in Mehrbettzimmer oder Matratzenlager mit HP.

  • Eigenanreise. Hinweis: Bei Interesse organisieren wir eine gemeinsame Anreise. Sprechen Sie uns deswegen einfach an!

  • Für individuelle Fragen - z.B. zu fotografischen Interessen und Schwerpunkten, zur Aurüstung etc - setzen Sie sich persönlich mit mir in Verbindung!

    Etwa 10 – 14 Tage vor dem Workshop erhalten Sie noch ausführliche Informationen zu Tagesablauf, Anfahrt zum Treffpunkt, Organisatorischem.

    Als Exkursionen angelegt, führen alle Angebote mit - meist kleineren - Wanderungen in ausgesucht schöne Landschaften mit jahreszeitlich charakteristischen Naturaspekten. Die fotografische Praxis geht dabei primär vom Motiv und einer tieferen Beschäftigung mit dessen „Wesen“ aus. Naturkundliche Informationen ergänzen daher die technischen Tipps zu Möglichkeiten der lichtbildnerischen Umsetzung. Diese fotografischen Ausflüge geben vielfältige Möglichkeiten zur Annäherung an Landschaft, Pflanzen und Tiere und zur Übung und Praxis der Naturfotografie unter profunder Anleitung. Immer ist auch Zeit für individuelle Hilfestellungen zur Fototechnik, zu Funktionen der eigenen Kamera, etc. Daneben darf es aber auch einfach eine schöne Zeit im Kreise Gleichgesinnter sein ...

Download Anmeldeformular Druckansicht
Naturfotografie Martin Sinzinger und Naturbegegnung Wanderreisen Martin und Ulrike Sinzinger - Gardasee Monte Baldo

Wenn man in einer schönen Landschaft, vor einem beeindruckenden Motiv zur Kamera greift, ist in der Vorstellung bereits eine Bildidee angelegt, mit der man die Eindrücke im Augenblick des Erlebens in ein Foto fassen möchte.

Allein schon die vertiefende Beschäftigung, die von der ersten Überlegung zum gestalteten Foto führt, empfindet man als bereichernd. Während des kreativen Prozesses ist die Wahrnehmung auf den ausgewählten Aspekt der Schönheit in Landschaft oder Detail besonders intensiv und wird bewusst gesteuert. Dieser gestaltende Prozess nach ästhetischen Kriterien vertieft das Erlebnis, weitet das Bewusstsein, schafft gleichzeitig Wachheit und Regeneration – und schöne Bilder!

Am Gardasee finden wir Landschaften reizvoller Gegensätze, die uns in ihrer Vielfalt besonders faszinieren und anregen. Bei dieser frühsommerlichen Foto- und Naturexkursion werden wir mit Ihnen Orte besuchen, die uns aus oftmaligen Besuchen sehr vertraut sind, die aber auch nach 25jähriger Exkursionserfahrung für uns zu den anziehendsten gehören. Abseits der touristischen Hauptpfade zeigen wir Ihnen landschaftliche Schönheit und die Fülle botanischer Raritäten. Um den quasi „mediterranen“ Aspekt kennen zu lernen, besuchen wir die Olivenhaine bei Arco und die bekannte, markante und talbestimmende Silhouette des Burgbergs. Den See selbst lernen wir auf ruhigen Schifffahrten von Riva über Limone nach Malcesine kennen – aus keiner Perspektive sonst ist der oft als „fjordartig“ beschriebene Eindruck der steil aufragenden Felsen so deutlich.

Naturfotografie Martin Sinzinger und Naturbegegnung Wanderreisen Martin und Ulrike Sinzinger - Gardasee Monte Baldo
Naturfotografie Martin Sinzinger und Naturbegegnung Wanderreisen Martin und Ulrike Sinzinger - Gardasee Monte Baldo

Das großartige Panorama von See und Bergen breitet sich vom Cima di Ventrar vor uns auf – mit der Seilbahn erreichen wir ganz ohne Mühe die Aussichtswarte auf 1.800 m. Hier finden wir reiche Blumenwiesen; eine weitere „Blumenexkursion“ unternehmen wir auf die auf rund 1.600 m gelegene Hochfläche des Monte Bondone.

Wer nicht so viel Zeit mitbringen kann, den müssen wir an dieser Stelle leider verabschieden. Die anderen begleiten uns auf die unvergleichlichen Wiesenhänge am Monte Altissimo di Nago. Hier, auf einer natürlichen Terrasse gelegen, finden wir auf 1.570 m das Rifugio Campei: eine sehr gastfreundlich bewirtschaftete und gepflegte Hütte, wo wir uns für zwei Nächte einquartieren. Die weitläufigen Wiesenflächen bieten viele botanische Kostbarkeiten, von Orchideen über gelbe Enziane, Trollblumen und vielen mehr. Auch zur „Königin des Monte Baldo“, der Wilden Pfingstrose, werden wir Sie führen.

Bei all der Vielfalt darf man auch einfach nur schauen und den Blick zwischen Farben- und Formenreichtum im Detail und Landschaftspanorama schweifen lassen.

Durch den Mondstand und den weiten freien Himmel haben wir dort gute Möglichkeiten zur Nachtfotografie. Die Exkursionen sind sowohl für fotografische Anfänger als auch für Fortgeschrittene sowie für jede Art von Kamera geeignet. Die Schönheit der Natur in ihren Aspekten zu sehen und in Bildideen umzusetzen, ist als gestalterischer Prozess ohnehin von der Technik unabhängig.

Naturfotografie Martin Sinzinger und Naturbegegnung Wanderreisen Martin und Ulrike Sinzinger - Gardasee Monte Baldo
#

Dabei werden alle durch Martins aufmerksame, sensible und weite Wahrnehmung, sein großes naturkundliches Wissen und seine tiefe Beziehung und Freude zur Natur gefördert. Das Fotografieren selbst begleitet er mit Tipps und Tricks immer individuell. Gemeinsam werden wir herrliche Landschaften erleben – uns aber auch Zeit für einen Cappuccino auf der Piazza, für das Picknick auf der Bergwiese und das Eis im quirligen Malcesine nehmen. Man muss nicht unbedingt Fotograf sein, um an dieser vielfältigen Exkursion teilzunehmen – auch ruhige Naturliebhaber oder mitreisende Partner werden Freude und schöne Erlebnisse finden.