Reise - Wintertraum unterm Rosengarten

(Schneeschuh-) und Winterwandern in den Südtiroler Dolomiten

In der Zauberwelt unter den Dolomitengipfeln des Cantinaccio, des Rosengarten-Massivs, sind fünf herrliche Winter-Wander-Tage angesiedelt. Auf leichten, ausgesuchten Wegen erobern wir Orte, die uns die Faszination des Winters spüren lassen, die großartige Landschaftspanoramen gewähren, Blicke auf beeindruckende Gipfel und die schier unendlich gestaffelten Silhouetten Berge, aber auch auf vereiste Bäche, verschneite Bäume, geduckte Almen, sanfte schneebedeckte Wiesenhügel und beim ganz genauen Hinsehen auf die äußerste Zartheit der einzelnen Reifkristalle oder Schneeflocken.

Charakteristik

Es sind keine Vorkenntnisse im Schneeschuhwandern nötig. Grundkondition (wie immer in den Bergen) ist notwendig; es handelt sich aber nicht um sportlich ambitionierte Touren.
Außer an einem Tag (Lunchpaket) immer mittags Einkehrmöglichkeit – also ein leichter Rucksack!

Download als PDF-Datei
  • Möchten Sie unseren Katalog anfordern? Haben Sie noch individuelle, spezielle Fragen? Sind Sie unsicher, ob Ihre Wunschreise für Sie die passende Wahl ist? Rufen Sie einfach bei uns an: +49 (0) 8636 69 74 774 oder schreiben Sie uns über „Kontakt“. Die Anmeldung erfolgt schriftlich, am besten über unser Anmeldeformular, das zum download bereit ist. Die AGB können Sie hier per Mausklick herunterladen.

  • 21.02.2018 - 25.02.2018
    • Qualifizierte natur- und kulturkundliche Reiseleitung durch Martin und Ulrike Sinzinger

      4x HP in sehr gutem 3***Hotel in Tiers inkl. Sauna

      Transfers zu den Wanderungen mit öffentlichen Bussen

      1x Laternenwanderung

      1x Alm-Abendessen und Schlittenfahrt

      1x Seilbahn

      • 715 € pro Person im Doppelzimmer; Einzelzimmer-Zuschlag 60 €

      • Anreise: Ab 10 Personen auf Wunsch Bustransfer aus Traunstein / Rosenheim direkt zum Hotel 130 € pro Person. Alternativ Anreise mit der Bahn bis Bozen und Transfer zum Hotel für Euro 85 pro Person. Eigenanreise ebenfalls möglich.

      • im Reisepreis nicht enthalten: Leihe Schneeschuhe (inkl. Gamaschen Euro 10 / Tag), Anreise

        Etwa 10-14 Tage vor Reisebeginn erhalten Sie nochmals ausführliche Informationen. Neben Ablauf und Empfehlungen zur Ausrüstungen bestätigen wir dann auch nochmals den endgültigen Zustiegsort und -Zeitpunkt. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen.

      Download Anmeldeformular Druckansicht Diashow
      Wintertraum unterm Rosengarten


      Die Winterzeit, in der auch in der Natur die Vegetation ruht, die bunten Farben fehlen und uns auf den Wanderungen statt eines Wachsens, Blühens und Fruchtens mehr die Elemente der eigentlichen Landschaft und das – in Schnee und Eis – die erstarrte, mineralisierte Form des Wassers entgegentritt, begünstigt natürlicherweise beim Menschen die Ruhe und Einkehr. Ganz bewusst kann besonders diese Zeit auch als Besinnungspause vom Alltag, als Konzentrationspunkt und Keim für einen Neubeginn im Jahr gesehen werden.


      Zugleich erleben wir bei diesen winterlichen Wanderungen, je nach Schneelage auch Schneeschuhtouren, eindrucksvolle Landschaften unter den vielfältigsten Bedingungen. Ob die kristallene Welt unter hellem Sonnenschein funkelt und glitzert, bei klirrende Kälte auch das fließende Wasser zu Eis erstarren lässt, ob dicke Flocken sich sacht auf die Äste legen, ob bei wenig Schnee die in den Himmel ragenden Felsaufbauten und Felsnadeln der Dolomitengipfel imponieren oder ob monochrome Nebelstimmungen Stille über die Landschaft senken – der Eindruck in der Natur ist immer einzigartig, charakteristisch, faszinierend, schön.

      Wintertraum unterm Rosengarten
      Wintertraum unterm Rosengarten

      Wir unternehmen Wanderungen im Vajolett-Tal, unterhalb der Rosengartenspitze und der Vajolett-Türme und im hochgelegenen Tierser Tal; dazu gibt es bei dieser Reise, bei der wir im ‚Paradies‘ wohnen, noch einige besondere Extras: eine romantische Laternenwanderung in der späten Dämmerung, ein Knödel-Abendessen auf der Alm, eine nächtliche Schlittenfahrt (fakultativ) und eine Seilbahnfahrt, die eine Wanderung ganz unbeschwerlich auf über 2000m Höhe erlaubt.

      Auf leichten, ausgesuchten Wegen erobern wir, je nach Schneeverhältnissen teils mit, teils ohne Schneeschuhe,Orte, die uns die Faszination des Winters erfahren lassen, die großartige Landschaftspanoramen gewähren, aber auch die kleinen Schönheiten im Detail zeigen.


      Am Ankunftstag unternehmen wir nachmittags noch eine kleine Wanderung zum Wunleger: eine Almfläche im Lärchenhain vor der Kulisse des Rosengarten-Massivs. Die winterliche Einstimmung wird abgerundet durch eine abendliche Laternenwanderung zurück zum Hotel.

      Das beeindruckende Vajolett-Tal zwischen Rosengarten und Larsech-Gruppe ist das Ziel des nächsten Ausflugs. Mithilfe von Seilbahnen erschließt sich die Winterwelt in den Berge, gelangen wir bis auf etwa 2000m und können dennoch eine leichte Wanderung (fast) bis unter die Vajolett-Türme unternehmen.

      Wintertraum unterm Rosengarten
      Wintertraum unterm Rosengarten

      Auf der anderen, dem Etschtal zugewandten Seite des Rosengarten, ist die nächste Tour angesiedelt. Nach einer leichten Wanderung am Tag bis zur Hanicker Schwaige direkt unterhalb der Vajolett-Türme haben wir für den Abend ein ganz besonderes Erlebnis haben geplant: im Schein des hellen Mondes wandern wir zu einer Alm, wo wir uns mit einem typischen Knödel-Abendessen bewirtet werden. Der Rückweg geht dann mit Schlitten umso leichter!

      Haben wir an den Tagen zuvor Weite und Aussicht genossen, so wandern wir im Tschamintal auf dem Talboden. Entlang eines –verschneiten oder vereisten – Baches gelangen wir bis unter die Grasleiten- und Tschaminspitzen.

      Die Abschiedsrunde am letzten Tag führt uns durch den winterlichen Wald zu einer gemütlichen Einkehr.

      • Impressum
      • © 2018 Martin & Ulrike Sinzinger